Wie man ein effektiver Kommunikator wird

Kommunikation ist eines unserer Grundbedürfnisse, und obwohl wir alle die sozialen Vorteile des miteinander Redens kennen, sollten wir die Bedeutung und Relevanz von guter Kommunikation am Arbeitsplatz anerkennen. Um erfolgreich zu sein, müssen wir nicht nur wissen, wie man kommuniziert, wir müssen auch wissen, wie man dabei effektiv ist. Oftmals verlangt ein Job ein hohes Level an Kommunikationsfähigkeiten, da viele Aufgaben koordiniert und Beziehungen aufgebaut werden müssen. Deshalb ist es wichtig, dass man sich selbst fragt, wie man seine Kommunikationsfähigkeiten verbessern kann.

Zuerst sollte man sich darüber klar werden, was genau wir unter Kommunikation verstehen. Sie wird oft als einseitiger Prozess missinterpretiert, bei dem es nur darum geht, wie wir eine Nachricht übermitteln. In Wirklichkeit ist es aber ein zweiseitiger Prozess, der dadurch beeinflusst wird, wie wir eine Nachricht übermitteln und wie wir diese empfangen.

Der wohl wichtigste Faktor, wenn wir mit jemandem kommunizieren, ist unsere Fähigkeit, zuhören zu können. Dabei geht es nicht einfach nur darum, die andere Person zu hören; es bedeutet, vollständig zu verstehen, was sie sagt und ihr auch mitzuteilen, dass du sie verstanden hast. Das kann durch die Techniken der Erläuterung und Reflexion erreicht werden.

Erläuterung bedeutet, alle Unklarheiten mit dem Gesprächspartner zu klären, besonders wenn das Thema sehr kompliziert war, wie eine Liste von Anweisungen oder komplexen Informationen. Dies kann man durch Fragen wie “als du … gesagt hast, hast du dabei … gemeint” erreichen. Es ist wichtig, dass deine Fragen urteilsfrei sind, dann werden alle deine Zweifel beseitigt.

Reflexion bedeutet, alles zusammenzufassen, was dein Gesprächspartner auf deine eigenen Worte geantwortet hat, um sicherzugehen, dass du die Informationen so interpretiert hast, wie er sie gemeint waren. Wenn du jemandem zuhörst, solltest du deine Gedanken nicht schweifen lassen oder darüber nachdenken, was du antworten willst. Versuche, dich nur darauf zu konzentrieren, was die andere Person dir mitteilen möchte.

Eine weitere wichtige Eigenschaft, um ein effektiver Kommunikator zu sein, ist die Fähigkeit, einfühlsam zu sein. Empathie bedeutet, in der Lage zu sein, eine Situation aus der Sicht einer anderen Person zu betrachten, ihre Emotionen zu verstehen und auch, warum sie so fühlt. Wenn du mit jemandem kommunizierst, verurteile ihn nicht und versuche auch nicht, ihm deine Ideen aufzuzwingen. Stattdessen solltest du die Situation aus der Perspektive des anderen betrachten, denke darüber nach, wie du an seiner Stelle fühlen und reagieren würdest. Es kann zum Beispiel einfacher sein, zu verstehen, warum deine Aufsichtsperson dich darum bittet, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen, wenn du versuchst, dich in ihre Situation zu versetzen – vielleicht habt sie einfach nur viel zu tun.

Als Nächstes sollte man bedenken, dass es während einer Kommunikation oft sehr wichtig ist, humorvoll zu sein. Jemandem während eines Gesprächs zum Lächeln zu bringen, kann der anderen Person dabei helfen, sich zu entspannen und ihren Stress abzubauen. Menschen werden sich zu dir hingezogen fühlen, wenn du sie glücklich machst. Hab keine Angst davor, etwas Lustiges zu sagen, da es das Eis zwischen euch brechen und dir dabei helfen kann, durch einen Witz oder Ähnliches, eine Beziehung aufzubauen. Sich in der Gegenwart einer Person wohlzufühlen bedeutet, dass die Kommunikation zwischen euch einfacher wird, da du besser einschätzen kannst, wie der andere reagieren wird.

Zum Schluss solltest du bedenken, wie wichtig es bei einer Kommunikation ist, eine positive Einstellung zu haben und immer zu lächeln und daran festzuhalten. Andere werden positiver auf dich reagieren und Gespräche mit dir genießen, was dir nur helfen kann!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *