Kulturelle Konflikte – was wir aus dem Leben in Gemeinschaft lernen können

Die meisten von uns Praktikanten leben normalerweise in Kleinfamilien, mit ihrem Freund oder ihrer Freundin oder ganz alleine. Daher kann es eine drastische Veränderung sein, wenn wir plötzlich ständig von Leuten umgeben sind, vor allem, wenn diese verschiedenen Kulturen angehören. Jede neue und herausfordernde Situation kann uns allerdings etwas über uns selbst und andere Kulturen beibringen.

Lade deine Batterien auf
Manche Kulturen betonen Kollektivität und Gemeinschaft mehr als andere. In diesen Kulturen ist es normal, zu teilen und gemeinsam Zeit zu verbringen, während in anderen Kulturen Respekt gegenüber der Privatsphäre und des Privateigentums wichtiger ist. Wenn du zur ersten Gruppe gehörst, wird das Leben in der Gemeinschaft einfacher und weniger anstrengend sein, da du deine Energien aus Interaktionen mit anderen beziehst. Mitglieder von individualistischen Kulturen genießen zwar grundsätzlich die Gegenwart anderer, brauchen aber vielleicht Zeit alleine, um ihre Batterien aufzuladen. Es ist jedoch wichtig, dich nicht abzusondern. Du musst nicht bei jeder Aktivität oder Party mitmachen, aber bereitet zum Beispiel eine Mahlzeit zu und esst gemeinsam oder schlag vor, zusammen einen Film zu sehen anstatt ihn alleine in deinem Zimmer anzuschauen. Wenn du dir dein Zimmer teilst, wirst du Alternativen finden müssen, um Zeit alleine verbringen zu können. Indem du zum Beispiel alleine joggen gehst, erschlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe: Du verbringst Zeit alleine und tust gleichzeitig etwas Gutes für deine Gesundheit.

Lerne, Kompromisse zu schließen
Je mehr Leute in einen Entscheidungsfindungsprozess involviert sind, desto schwieriger wird es, einen Konsens zu finden, der für alle akzeptabel ist. Diese Entscheidungen können trivial sein, wie etwa was gekocht werden soll oder was man am Wochenende unternimmt. Obwohl es quasi unmöglich ist, eine perfekte Lösung zu finden, können wir immer versuchen, eine zu finden, die für alle Involvierten akzeptabel ist. Der wichtigste Punkt ist, kompromissbereit und nicht stur zu sein – sei aber auch nicht gleichgültig. Vertritt deinen Standpunkt klar, anstatt dich nicht um das Ergebnis zu kümmern. Einen Kompromiss aus gegensätzlichen Meinungen zu finden, ist schwierig, aber eine Lösung ohne einen klaren Standpunkt als Ausgangslage zu finden, ist unmöglich.

Blick über den Tellerrand
Deine Kultur ist wie eine Brille, die bestimmt, wie du die Welt und die Worte und Gesten anderer wahrnimmst. Es ist unmöglich, sich vorzustellen, wie andere ihre Umgebung wahrnehmen. Zwei Menschen benennen eine Farbe vielleicht zwar gleich, aber wir können uns nicht sicher sein, dass beide sie auf die gleiche Art und Weise sehen. Genauso verwenden zwei Gesprächspartner vielleicht dieselben Wörter in einer Situation, aber assoziieren verschiedene mentale Konzepte, die kulturell bedingt sind, damit. Auch wenn wir unsere Wahrnehmung der Welt nicht ändern können, können wir uns der Tatsache bewusst werden, dass unsere Art, die Dinge zu sehen, weder die einzige noch die beste ist. In einer unklaren Situation ist es besser, die andere Person um eine Erklärung zu bitten. So kannst du Missverständnisse und einen möglicherweise daraus resultierenden Konflikt vermeiden. Dein Gesprächspartner wird sich freuen, etwas über seine Kultur erzählen zu dürfen und du hast die Chance, etwas neues zu lernen und deinen Horizont zu erweitern.

Das Leben in einer Gemeinschaft hält einiges an Konfliktpotenzial bereit, aber wenn du kompromissbereit bist und dir bewusst ist, dass deine Denkweise weder richtig noch falsch, sondern einfach anders ist, ist es eine Möglichkeit, einiges über andere zu lernen. Du wirst toleranter und aufgeschlossener im Umgang mit Mitgliedern fremder Kulturen werden, was für deinen Karriereweg förderlich ist. Ein Global Player zu sein – das heißt, jemand, der zwischen Kulturen vermitteln kann – ist eine Fähigkeit, die sich Arbeitgeber heutzutage von Bewerbern erwarten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *