Die Marketingabteilung

In der Marketingabteilung war es meine erste Aufgabe, eine Landing page zu erstellen. Das Ziel dieser Seiten ist es, eine Stadt auf eine kurze Art und Weise vorzustellen. Wir erstellen diese Landing pages für die Datenbank unseres Unternehmens. Der erste Schritt ist es, ein Land auszuwählen und danach eine Stadt, die als Datei auf dem Computer unseres Abteilungsleiters gespeichert ist. Danach tragen wir unseren Namen und die Daten ein. Ich denke immer zuerst über den Titel nach, denn dieser muss aussagekräftig und gut sein. Danach beginnen wir mit unserer Nachforschung über die Stadt. Im ersten Paragraf stellen wir die Stadt vor. Darauf folgen Informationen über das Nachtleben, die Einkaufsbereiche, die Sightseeing-Möglichkeiten, Zeit, Klima und öffentliche Transportmittel. Zum Schluss suchen wir in der Datenbank nach einem Foto der Stadt und falls wir keines finden, bitten wir die Medienabteilung, eines zu finden. Danach platzieren wir das Foto links auf der Willkommensseite.

Später musste ich Artikel schreiben. Jede Woche müssen wir einen Artikel für Traveltura oder Internship-UK schreiben. Die Themen, die ich für Traveltura ausgewählt hatte, waren Frankreich und das Vereinigte Königreich.

Zusätzlich mussten wir auch noch Einträge auf Twitter posten. Jede Woche gibt es einen Plan, auf dem die Namen der Praktikanten stehen, die dafür verantwortlich sind. Die Einträge beziehen sich auf Praktika, was bedeutet, dass Tipps veröffentlich werden, wie man einen CV oder persönliche Bewerbungsschreiben verfasst. Im Fall, dass man dafür ausgewählt wurde, muss man sich mit dem Internship-UK Account auf Twitter einloggen. Wenn wir allerdings über Reisen in Europa oder dem Vereinigten Königreich schreiben, müssen wir uns mit dem Traveltura Account einloggen. Was die Themen meiner Posts betrifft, besuche ich normalerweise verschiedene Internetseiten, wie die des Guardian, der Daily Mail, BBC News oder der Huffington Post. Sobald ich einen besonders interessanten Artikel gefunden habe, muss ich diesen kürzen und den Link via copy und paste übertragen.
Sobald ich mein Thema gefunden habe, fertige ich einen Satz als Entwurf des Posts an, gefolgt von dem Link und schicke das Ganze anschließend an die Medienabteilung. Es ist wichtig, einen gut geschriebenen Eintrag auf Twitter zu posten, um die Aufmerksamkeit der User zu erlangen. Sobald der Post korrigiert worden ist, kann ich ihn auf Twuffer hochladen, einer Internetseite, auf der man seine Tweets schreiben und veröffentlichen kann. Nun kommt der letzte Schritt. Ich schreibe meinen Post und wähle ein Datum und eine Uhrzeit aus. Wir können daran alleine oder zu zweit arbeiten. Für Traveltura müssen wir vier Tweets und zwei Antworten pro Tag posten und für Internship-UK zwei Tweets und zwei Antworten. Außerdem müssen wir auf jeweils vier Einträge für Traveltura und Internship-UK auf Facebook posten.

Während der Arbeit haben wir außerdem noch einige Workshops. Mein Erster behandelte das Thema “Sims Introduction”. Dieser Workshop erklärte uns im Wesentlichten, wie wir das interne System unseres Unternehmens verwenden.
Der Zweite erklärte uns und gab uns Tipps, wie wir Artikel für Traveltura und Internhship-UK schreiben sollten. Der dritte Workshop stellte einige Online-Wörterbücher vor. Er sollte uns die wirklich “guten” Wörterbücher zeigen und wie man diese verwendet.
Unser vierter Workshop behandelte soziale Medien. Dann gab es noch einen über LinkedIn. Diese Workshops beschrieben die Hauptcharakteristika dieser Themen. Unser letzter Workshop stellte uns das “Keyword Project” vor. Das Ziel war es, uns zu zeigen, wie wichtig es ist, gute Schlüsselwörter zu verwenden, wenn wir Artikel schreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *